Hamburg-Shanghai-Marathon-Brücke

Kulturen laufend verbinden

Ein Marathon durch Shanghai – das Tor nach Asien.
Ein Marathon durch Hamburg – das Tor nach Europa.

Auf Grundlage der Städtepartnerschaft zwischen den beiden Hafenstädten möchte das Konfuzius-Institut auch in diesem Jahr durch die „Hamburg-Shanghai Marathon-Brücke“ Menschen aus beiden Städten näherbringen. Beide Metropolen entsenden in die jeweilige Partnerstadt ein Team mit der symbolischen Zahl von drei Amateuren, die für jeweils ein Jahrzehnt stehen und an dem dortigen Stadt-Marathon teilnehmen.

Als Initiator dieses städtepartnerschaftlichen Projekts lädt das Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg vor Ort zu einem kulturellen Begleitprogramm ein. Ziel ist das Erkunden der jeweiligen Partnerstadt und die Begegnung mit Läufern aus verschiedenen Kulturen. Unterstützt wird die „Hamburg-Shanghai Marathon-Brücke“ von den Veranstaltern des „Shanghai International Marathon“ und des „Haspa Marathon Hamburg“, sowie dem Hamburg Liaison Office China im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai.