Teekunst

Chinas Künste erleben: Teekultur

Chinesisches Teehaus, Feldbrunnenstraße 67, Raum Elbe

Samstag, 22.07.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 19.08.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 23.09.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 07.10.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 21.10.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 04.11.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 25.11.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 09.12.2017, 14:00 Uhr
Samstag, 16.12.2017, 14:00 Uhr

 
Aus der chinesischen Teepflanze entstehen sechs Arten und Hunderte Sorten Tee. Mit ihr verbindet sich eine zweitausendjährige Kulturgeschichte sowie eine Vielfalt an Zubereitungsweisen. Das Konfuzius-Institut lädt zu einer kurzen Schnupper-Einführung ein, die einen lebendigen Eindruck chinesischer Teekultur vermittelt. Genießen Sie im Anschluss gerne die Teehausatmosphäre bei einer Tasse Tee und einem Buch aus unserer Leseecke zur chinesischen Teekultur.

 

Hier können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden!
 

Teeausschank im „Pavillon im Herzen des Sees“

Chinesisches Teehaus, Feldbrunnenstraße 67, Pavillon, Raum Elbe
 

Samstags, 14:00-18:00 Uhr, an diesen Terminen:
 
22.07.2017, 29.07.2017, 05.08.2017, 19.08.2017, 26.08.2017, 09.09.2017, 23.09.2017, 30.09.2017, 07.10.2017, 21.10.2017, 28.10.2017, 04.11.2017, 18.11.2017, 25.11.2017, 02.12.2017, 09.12.2017, 16.12.2017
 

Als Teil unseres Kulturangebots öffnen wir seit dem 25. März samstags den „Pavillon im Herzen des Sees“ (湖心亭) zum gemütlichen Teeausschank. Verweilen Sie bei einer Tasse Tee und genießen unsere Leseecke zur chinesischen Teekultur! Es erwartet Sie ein wechselndes Angebot an ausgewählten chinesischen Tees und kleinem Gebäck. Wir servieren den Tee in traditionellem Teegeschirr zum mehrfachen Aufgießen am Tisch in gemütlicher Teehausatmosphäre.
 
 

Tee-Workshops

Chinesisches Teehaus, Feldbrunnenstraße 67, Raum Elbe& Raum Huangpu
 
Samstag, 05.08.2017, 11:30-13:45 Uhr "Sommer-Spezial"
Samstag, 09.09.2017, 11:30-13:45 Uhr "Pu Er"
Samstag, 30.09.2017, 11:30-13:45 Uhr "Wulong"
Samstag, 14.10.2017, 11:30-13:45 Uhr "Chinesische Tees und ihre Zubereitung"
Samstag, 18.11.2017, 11:30-13:45 Uhr "Pu Er"
Samstag, 02.12.2017, 11:30-13:45 Uhr "Wulong"

 
Hier können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden!
 
„Sommer-Spezial“
Am 05.08. verkosten und vergleichen wir verschiedene Grüntees. Zudem testen wir passend zur Jahreszeit erfrischende Kaltaufgüsse mit unterschiedlichen Teesorten.
Teilnahmegebühr: 30 € (erm. 23,-€)

 
„Pu Er“
Der Workshop am 09.09. und 18.11. bietet eine Einführung in die Welt des berühmten Tees aus der Provinz Yunnan. Wir verkosten Pu-Er-Tee aus unterschiedlichen Anbaugebieten und probieren gelagerte Tees in verschiedenen Reifegraden. Auch die traditionelle Zubereitung in einer Tonkanne oder Deckeltasse wird geübt.
Teilnahmegebühr: 30 € (erm. 23,-€)

 
„Wulong“
Am 30.09. und 02.12. erhalten Sie Einblicke in die große Vielfalt des halbfermentierten Tees. Wir verkosten und vergleichen verschiedene Sorten Wulong-Tee aus Taiwan, Fujian und Guangdong. Im Anschluss kann die traditionelle Zubereitung in einem Gaiwan oder einem kleinen Kännchen geübt werden.
Teilnahmegebühr: 30 € (erm. 23,-€)

 
„Chinesische Tees und ihre Zubereitung“
Am 14.10. beschäftigen wir uns mit der Art der Zubereitung verschiedener chinesischer Tees. Dabei kann jeder Teilnehmer das Aufbrühen des Tees am eigenen Teeset üben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Teilnahmegebühr: 30 € (erm. 23,-€)
 
Informationen zu weiteren Tee-Workshops folgen...
 
 
Hier können Sie sich für diese Veranstaltung anmelden!
 
 

Kulinarischer Rundgang

 

Samstag, 12.08.2017, 12:00–15:30 Uhr, Hànbǎo (Wandsbek)
Dienstag,12.09.2017, 18:30-22:00 Uhr, Xiàhǎi (St.Pauli)
Samstag, 07.10.2017, 12.00–15:30 Uhr, Yǒuyì (Grindelviertel)
Freitag,   20.10.2017, 18.30 – 22:00 Uhr, Hǎo chī (Innenstadt)

 
 
Alle Fans der chinesischen Küche kommen hier voll auf ihre Kosten: gute Restaurants kennenlernen, viele verschiedene Gerichte probieren und das in netter Runde von maximal 15 Teilnehmern.
 
Geleitet und organisiert werden die Rundgänge von Annett Kahl, Sinologin und Inhaberin der Buch-Pagode. Zwischen den Restaurantbesuchen erzählt sie von der chinesischen Einwanderung nach Hamburg, den langjährigen Beziehungen zur Partnerstadt Shanghai oder von der vielfältigen chinesischen Küche.
 
汉堡 Hànbǎo  - Chinesisches Leben in Hamburg heute
In keiner deutschen Stadt leben heute so viele Chinesen wie in Hamburg – davon viele in Wandsbek. Hier haben sich Infrastrukturen entwickelt, die die Heimat an die Elbe holen. Bei diesem Rundgang erfahren Sie mehr über das Leben der Chinesen in Hamburg und kehren in drei hervorragende Restaurants mit traditioneller bis moderner chinesischer Küche ein.
 
下海 Xiàhǎi - Hamburgs „Chinesenviertel“ in St. Pauli
Per Schiff sind die ersten chinesischen Einwanderer nach Hamburg gekommen und sie haben sich in  St. Pauli niedergelassen.  Die schönsten Spuren, die die chinesische Einwanderung in Hamburg hinterlassen hat, sind die vielen guten chinesischen Restaurants. Drei werden Sie bei diesem Rundgang besuchen und ausgewählte Spezialitäten probieren.
 
友谊 Yǒuyì  - Städtepartnerschaft Hamburg-Shanghai
Dieser Rundgang steht im Zeichen der langjährigen Partnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai. Genießen Sie die feine Shanghai-Küche, leckere Dim Sums und erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Städtepartnerschaft. Der Rundgang beinhaltet eine Teeverkostung beim Konfuzius-Institut im Teehaus „Yu Garden“.
 
好吃 Hǎo chī  - NEU: Chinas Küchen zuhause in Hamburg
Die Küche Chinas ist vielfältig, im allgemeinem unterscheidet man zwischen 4-5 Regionalküchen. Jede hat ihre eigenen Garmethoden und Gewürze. Drei verschiedene Küchen und ihre typischen Gerichte werden Sie auf diesem Rundgang kennenlernen.
 
Anmeldung bis zwei Wochen vor dem Termin: Buch-Pagode, Tel. 040 94795796 oder kahl[at]buch-pagode.de.
 
Teilnahmegebühr: 33 Euro (beinhaltet Führung, Essen und zum Teil Getränke).

 

 

 

Veranstaltungen aus unserem Archiv:

 
Lux aeterna

Elbphilharmonie+: Teezeremonie

Kulturzentrum Rieckhof, Rieckhoffstraße 12, 21073 Hamburg
 
Donnerstag, 16.02.2017, 19:00 Uhr
 
Teemeisterin: Mona Li
Moderation: Dr. Carsten Krause
 
In Asien trinkt man Tee nicht einfach, man zelebriert ihn. Seine rituelle Zubereitung und sein gemeinsamer Genuss haben eine Jahrtausende alte Kultur geprägt, mit bedeutungsvollen Riten, Gesten und Geisteshaltungen.
 
Veranstalter: Elbphilharmonie Hamburg, Kulturzentrum Rieckhof
 
Kooperationspartner: Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg
 
Kostenfrei, Anmeldung erforderlich (www.elbphilharmonie.de)
 
 

Tee auf der Seidenstraße (Kurzvortrag)

Ort: Staatl. Jugendmusikschule, Mittelweg 42, Studiosaal 1.01
 
Samstag, 24.01.2015, 20.00 Uhr
 
Dr. Markus Jentsch, Hamburg
 
Tee und dessen sprachliche Bezeichnungen gelangten über zwei Handelsrouten von China aus in den Westen. Eine davon ist die Seidenstraße. Dieser Kurzvortrag (ab 20.30 Uhr) gibt einen Einblick in Geschichten, Gebräuche und Handelswege des internationalen Kultur-Getränks. An unserem Infostand können Sie dann selbst eine Tasse Tee probieren und anhand kleiner Aufgaben und Spiele einen Einblick in die chinesische Sprache erhalten.
 
Eintritt: frei
 
 
 

„Tee und Chan sind eins“ 禅茶一味

Teezeremonie mit Mönchen des Lingyin-Klosters Hangzhou
 
Chinesisches Teehaus, Feldbrunnenstraße 67
Donnerstag, 18.09.2014
 
Teezeremonie in einer Darbietung von Mönchen aus einem der berühmtesten buddhistischen Klöster Chinas, dem Lingyin-Kloster in Hangzhou – das gab es in Deutschland noch nie. Einmalig ist es, wenn über zwanzig Mönche unter der Leitung des Lehrmeisters Guangquan in Hamburg Einblicke in ihren buddhistischen Alltag gewähren. Lesen Sie mehr...
 
 
 

Workshop Chinesische Teekunst

Ort: Chinesisches Teehaus „Hamburg Yu Garden“, Feldbrunnenstraße 67, Teepavillon OG

Samstag, 29.03. bis Sonntag 30.03.2014, 10:00-12:00 Uhr und 15:00-17:00 Uhr
 
Die renommierte Teemeisterin Bao Lili hat sich zum Ziel gesetzt, in China und im Ausland Chinesische Teekunst bekannt zu machen. Im Frühjahr kommt sie zum zweiten mal zu uns nach Hamburg.
 
Der  zweitägige Workshop Chinesische Teekunst mit Bao Lili richtet sich an alle, die verschiedene exquisite Teesorten und deren Zubereitungen in ansprechender Form erleben möchten. Die Teilnehmer erlernen und verfeinern Grundtechniken chinesischer Zubereitungen von verschiedenen Sorten Tee und erhalten eine Einführung in chinesische Teekunde. Teekunst vereint formvollendete Schönheit, Entspannung, Kunstfertigkeit und einen Genuß mit allen Sinnen.

Teilnahmegebühr: 120 Euro / 90 Euro (ermäßigt), 4-10 Personen
 
 

Teezeremonie

Ort: Chinesisches Teehaus „Hamburg Yu Garden“, Feldbrunnenstraße 67, Teepavillon
 
Sondertermin mit der "Teefee" Bao Lili aus Shanghai:
Freitag, 28.03.2014, 18:30-20:00 Uhr 

 
 
Freitag, 15.11.2013, ab 15 Uhr und 19 Uhr
Ort: Museum für Völkerkunde

Einführung in chinesische Teekunst und Teezeremonie

auf dem Markt der Völker

 
Das Konfuzius-Institut im Chinesischen Teehaus nimmt am 15.11. bei seinem Nachbarn, dem Museum für Völkerkunde auf dem Markt der Völker mit einer Teezeremonie und einer Einführung in Teekunst teil. Der Markt der Völker steht dieses Jahr unter dem Motto „Rausch der Sinne“.
Mit vier Sinnen lassen sich Duft, Farbe, Geschmack und Form des Tees wahrnehmen. Schon die Zubereitung von Tee ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „Rausch der Sinne“. Der Teetrinker widmet sich diesem Genuss mit einer dem Tee angemessenen Würde und Haltung: mit Gelassenheit, Ruhe, Freude und Wahrhaftigkeit.
Wir laden Sie ein, dieses Sinnesfest mit uns ab 15 Uhr in einer Einführung zum Mitmachen und um 19 Uhr in einer Teezeremonie zu feiern.

In Kooperation mit dem Museum für Völkerkunde.
Hier finden Sie weitere Informationen über den Markt der Völker.
 
 
Donnerstag, 16.5.2013, 18:30 Uhr und 20:00 Uhr
Ort: Chinesisches Teehaus "Hamburg Yu Garden", Feldbrunnenstraße 67, Teepavillon EG

Gespräch und Teezeremonie

 
Europäische und chinesische Kulturen des Teetrinkens - ein Vergleich
 
Zur Langen Nacht der Konsulate, in der Kulturinstitute und Konsulate Hamburgs ihre Türen öffnen, widmet sich das Konfuzius-Institut greif- und schmeckbaren Fragen: Auf welche Arten wird in Europa Tee aus China zubereitet und auf welche in China? Welche geschichtlichen Hintergründe könnten zu den zum Teil sehr verschiedenen Zubereitungsweisen geführt haben? Kommen Sie mit unserer Teemeisterin Xu Lili und unserem Referenten Henning Schmidt ins Gespräch und erleben Sie im direkten Vergleich mit köstlichem Tee Unterschiede zwischen den Kulturen.
 
Kooperationspartner:
Hamburger Teespeicher